Die Ausnahme und die Regel

Bertolt Brecht

Zwei Männer schütten ein Wasserbecken aus
Ein Mann bedroht den anderen Mann mit einer Pistole
Ein Gitarrist steht auf der Bühne und spielt
Drei Personen stehen auf der Bühne, einer blickt nach unten, ein Mann hebt die Hände hoch,  eine Frau schaut ihn an
Eine Videoleinwand aus weißen Bauklötzen auf der Bühne

Fotos: Regine Heiland

Drei Menschen in der Wüste. Ein Herrscher, zwei Diener. Als das Wasser knapp wird, kommt es zur Katastrophe. Bertolt Brecht schrieb das Lehrstück, um beim Zuschauer den kritischen Blick auf Machtverhältnisse zu schulen. "Die Ausnahme und die Regel" hinterfragt Abhängigkeitsverhältnisse und den freien Willen. Die Musik komponierte Samuel Penderbayne.

Akademiestudie Theaterakademie August Everding, München
Premiere: 28. Januar 2014

Regie: Maike Bouschen
Komposition: Samuel Penderbayne, Katharina Susanne Müller
Ausstattung: Maike Brunner
Dramaturgie: Katharina Forster
Schauspiel: Ercan Cankar, Fanny Krausz, Daron Yates