Auf der Insel

Camille de Toledo

Zwei Schauspieler befinden sich auf der Bühne der Bayerischen Theaterakademie und präsentieren die szenische Lesung
Eine Schauspielerin steht auf der Bühne, umgeben von Luftballons
Bruder und Schwester sitzen auf der Bühne und unterhalten sich
Bruder und verstorbene Schwester stehen auf der Bühne mit einem Skript in der Hand
Auf der Insel, Fotos: Martin Kaufhold
Die Schwester ruft etwas heraus und ist umgeben von schwarzen und weißen Luftballons
Bruder und Schwester sitzen Rücken an Rücken in dunklem Licht
der Bruder hält ein beschriebenes Blatt in die Luft

Fotos: Martin Kaufhold

Ein Ferienlager in der skandinavischen Idylle gerät zum europäischen Albtraum: Camille de Toledo hat das Massaker des Rassisten Anders Breivik auf der norwegischen Insel Utøya im Jahr 2011 in einem Drama verarbeitet. Ein Bruder, der das Grauen überlebt hat, spricht mit seiner getöteten Schwester über die einst gemeinsamen Träume eines geeinten und friedlichen Europas. "Auf der Insel" ist eine intensive Auseinandersetzung über die neuen Gefahren von Terror und Rassismus und darüber, ob und wie es uns gelingen kann die europäischen Wertevorstellungen friedlich zu verteidigen.

Inszenierte Lesung - Staatstheater Saarbrücken
Premiere: 25. November 2017
Regie: Maike Bouschen
Ausstattung: Daniel Tauer
Sounddesign: Tim Thielemans
Dramaturgie: Bettina Schuster-Gaeb
Schauspiel: Barbara Krzoska, Raimund Widra